DENKUNDMACH.


IMMERSIVES ERZÄHLEN




Workshop:
18. bis 22. Februar 2019
In Zusammenarbeit mit:




ZIELSETZUNG



Ziel des Workshops ist es, den Teilnehmerinnen die Erarbeitung von Virtual-Reality-Szenarien zu ermöglichen. Anstelle komplexer Arbeitsabläufe vermitteln wir Werkzeuge, die Kreative ohne technische Vorkenntnisse befähigen eigene Szenarien zu erstellen. Der einwöchige Workshop verzichtet auf Programmierung und 3D-Konstruktion und setzt auf neue Tools, die den Weg für eine unkomplizierte Contenterstellung ebnen.



KÜNSTLERISCHER INPUT





Die ersten drei Tage des Workshops wurden von thematischem Input begleitet. Arbeiten verschiedener Künstler wurden vorgestellt und besprochen. Mit ihnen wurde Input über das Potenzial von virtuellen Welten und Photogrammetrie vermittelt.



UNITY


Grundlage für die technische Ausarbeitung der eigenen VR-Erfahrung war die Einführung in die 3D-Engine Unity. Sie bietet die Schnittstellen für alle gängigen Werkzeuge und mit ihrer Hilfe lassen sich dreidimensionale Welten erstellen. Im Rahmen des Workshops vermitteln wir die Benutzeroberfläche und den logischen Aufbau der verschiedenen Funktionen innerhalb von Unity.



PHOTOGRAMMETRIE

Photogrammetrie wurde als zentrales Werkzeug der Contentherstellung vermittelt. Es ermöglicht Kreativen schnell und ohne langen Lernprozess dreidimensionale Objekte zu erstellen. Diese können mitsamt Textur in Unity eingefügt werden. Durch Photogrammetrie kann man Objekte realitätsgetreu abbilden, aber auch abstrakte Landschaften schaffen.



TILT-BRUSH

Tilt-Brush ist eine Virtual Reality Skizziersoftware, mit der sich dreidimensionale Bilder malen lassen. Zusätzlich zur Vermittlung der Bedienung haben wir die Schnittstelle zu Unity von Anfang an mit eingebunden. Auf diese Weise konnten die Teilnehmer parallel skizzieren und diese virtuellen Skizzen in ihre Unity-Projekte übertragen.



ERGEBNISSE


Die Workshopteilnehmerinnen haben innerhalb von einer Woche eigenständige Ergebnisse erarbeitet. Mit den vermittelten Werkzeugen konnten sie eigenständigen Stile verfolgen und haben im freien Experiment und ohne Vorgaben voll funktionsfähige VR-Erfahrungen erarbeitet. Einige Eindrücke gibt es nachfolgend zu entdecken



GEORG STAHLBOCK

VR-Experience ”80s Extravaganza“ | VR | Unity | Animation | Environment





DAVID BABKA - DAVIDBABKA.COM

VR-Experience ”Banana Canyon“ | VR | Unity | Photogrammetrie





MELANIE HAUFFE

VR-Experience ”Haut“ | VR | Unity | Animation | Materialforschung






PIA VOM ENDE

VR-Experience ”Brennende Madonna“ | VR | Unity | Photogrammetrie | Environment





JANNIS FAHRENKAMP

VR-Experience ”Video Domes“ | VR | Unity | 360° Video





GEORG STAHLBOCK

VR-Experience ”Lambo und Jaguar“ | VR | Unity | Lighting





LEON MESCHEDE

VR-Experience ”Labyrinth“ | VR | Unity | Environment





KATJA REMPEL - KATJAREMPEL.DE

VR-Experience ”Säulen“ | Photogrammetrie | Tilt-Brush | VR | Unity | Animation












Mark








DENKUNDMACH Parschat, Mahn GbR · Große Ulrichstraße 18 · 06108 Halle (Saale) · Ust-ID: DE 317218 622 · D-U-N-S: 314 992 062 Geschäftsführung: Sophie Parschat und Victor-Alexander Mahn · kontakt@denkundmach.de

Mark